Mentoring

Das Mentoring der Universität Wien ist ein Unterstützungsprogramm in dem erfahrenere StudentInnen StudienanfängerInnen in ihrem ersten Semester begleiten. Dieses Programm wird i.d.R. von der Politikwissenschaft organisiert, es können aber Studierende aller drei Studienrichtungen (PoWi, Soz, KSA) besuchen.

Der Inhalt und die Gestaltung einer Mentoringgruppe sind von den jeweiligen Mentor*innen abhängig. In der Regel hat eine Gruppe zwischen zehn und zwanzig TeilnehmerInnen, die sich regelmäßig einmal pro Woche bzw. alle zwei  Wochen treffen. Am Anfang versuchen die MentorInnen die Studierenden untereinander zu vernetzen, vermitteln ihnen die Organisation der Universität und beantworten ihre Fragen. Die Mentor*innen dienen den Erstsemestrigen somit als wichtige Ansprechspersonen bezüglich Fragen über Student*innenleben, Vernetzung und orientierung an der Universität.

Der Mentoring bildet wahrscheinlich die einzige Möglichkeit in der den Studierenden ein*e erfahrene*r Student*in für einen längeren Zeitraum zur Verfügung steht und Sie bei den Lösung Ihren individuellen Problemem unterstützen kann. In weiterem ist Mentoring wahrscheinlich die beste Unterstützungsform, in der man neue Studierende kennenlernen kann.

Für die Teilnahme an dem Mentoring benutzen Sie bitte dieses Formular. Die Daten werden nur für die Benachrichtigungen zum Peer-Mentoring Programm verwendet.

In diesem Semester richtet sich das Programm auch an interessierte Studierende aus höheren Semestern, die einen Vernetzungswunsch haben.

 

Für den Sommersemester 2022 gibt es drei unterschiedliche Mentoringgruppen:

 

Gruppe: "The Power Mentors"

 

Gruppe: "Nachteulen"

 

Gruppe: "PoWidl-Gang"